Nähwerkstatt

Seit November treffen sich wöchentlich im Oberlinhaus in Dietlingen acht Frauen aus Keltern zum gemeinsamen Nähen. Unter der fachkundigen Anleitung von Issam Othmann, einem in Pforzheim lebenden Schneider aus Syrien, entstehen Kleider für Kinder und Erwachsene, Vorhänge und andere Heimtextilien. Die Initiative für dieses Projekt ging von einer syrischen Frau aus, die gerne beim gemeinsamen Nähen mit deutschen Frauen ihre Deutschkenntnisse verbessern möchte. Es gab dafür einige Interessentinnen, der Termin am Donnerstagvormittag war dafür aber ungünstig. Seit 9. Februar findet die Nähwerkstatt deshalb samstags von 15 bis 18 Uhr statt. Weitere Nähbegeisterte sind herzlich willkommen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht, die Materialkosten tragen die Teilnehmenden selbst.

 

  

Wir suchen noch weitere elektrische Nähmaschinen (aus Platzgründen Tischmaschinen ohne Unterbau). Wenn bei Ihnen eine funktionstüchtige Maschine im Keller oder auf dem Dachboden schlummert, die Sie dem Arbeitskreis Flüchtlinge Keltern überlassen wollen, dann melden Sie sich bitte bei Rolf Mertz, Telefon: 07236 / 98 14 72. 

Text und Foto: Stefan Vetter

  

 

Hausaufgabenbetreuung

Fast 20 Kinder erhalten wöchentlich in zwei Gruppen Hilfe bei ihren Hausaufgaben. Die Grundschüler dienstags im Oberlinhaus in Dietlingen, die Gruppe ab Klasse 5 mittwochs im Gemeindezentrum der Christlichen Gemeinschaft in Ellmendingen. Sie werden von jeweils zwei Ehrenamtlichen unterstützt, vor allem in Deutsch und Mathematik. Darunter sind auch Kinder ohne Fluchtbiographie, die mit ihren Eltern z.B. aus beruflichen Gründen nach Deutschland gekommen sind.

Für beide Gruppen suchen wir noch Ehrenamtliche, bei den Großen speziell für Unterstützung im Fach Englisch. 

Text: Stefan Vetter

  

 

Spende an das Flüchtlingshilfswerk UNHCR

Gute Stube spendet 2.000 Euro an das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR für die Arbeit in den Flüchtlingslagern in Jordanien und dem Libanon.

Die Gute Stube, der Second-Hand-Laden des Arbeitskreises, erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Inzwischen kommen neben den nach Keltern geflüchteten Menschen auch immer mehr Einheimische aller Altersgruppen. Das ehrenamtliche Team hat vor allem Kleider, Schuhe, Bettwäsche und Geschirr im Angebot.

Im vergangenen Jahr konnte aus den Erlösen des Ladens eine Spende an das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen in Höhe von 2.000 Euro gemacht werden. Das Geld kommt der Arbeit des UNHCR in den Flüchtlingslagern in Jordanien und dem Libanon zugute.

Gut erhaltene Sachspenden können während der Ladenöffnungszeiten in der Guten Stube abgegeben werden.

Text: Stefan Vetter

 

  

Termine

Aktuell keine Termine für 2019.